Entdecke dein Naturelle.

Vor allem Frauen achten darauf, ausreichend Mineralwasser zu trinken. Es weiß vermutlich jede aktive, ernährungsbewusste Frau, dass viel trinken gesund ist – mindestens 2 Liter Mineralwasser täglich werden empfohlen. Deshalb gibt es jetzt natur-elle, das Mineralwasser für Frauen in bester Carolinen-Qualität. Es enthält keine Kohlensäure und ist damit ideal für Vieltrinkerinnen. Sein ansprechendes Outfit ist das eine, doch seine wahren Werte liegen im Inneren. Sehen Sie selbst!

Auf die inneren Werte kommt es an.

 

Beste Mineralisierung.

Viele stille Mineralwässer enthalten nur wenige Mineralstoffe, obwohl der Name Mineralwasser eigentlich etwas anderes verspricht. natur-elle hingegen bietet Ihnen reichlich wertvolles Calcium, Magnesium und vieles mehr, was Sie täglich brauchen – Sehen Sie selbst!

Warum viele bekannte Mineralwässer oft mineralienarm sind?

Das liegt daran, dass mineralienreiche Wässer oft auch viel Natrium enthalten. Als stille Variante können stark natriumhaltige Mineralwässer ein wenig salzig schmecken und einem so den Genuss verleiden. Da Mineralbrunnen dem Mineralwasser kein Natrium entziehen können, sind natriumarme Mineralwässer in der Regel insgesamt mineralstoffarm. Anders bei natur-elle: Es ist von Natur aus ausgewogen mineralisiert und dennoch mild im Geschmack.

Beste Bioverfügbarkeit.

Das Beste an den Mineralstoffen im Mineralwasser: Sie haben eine extrem gute Bioverfügbarkeit. Das heißt, dass Ihr Körper sie hervorragend für sich nutzbar machen kann. Mit Calcium und Magnesium lassen sich zwei besonders wichtige Mineralstoffe besonders schnell verwerten – mindestens so gut wie bei Milchprodukten!

Bestes von hier.

Französische Mineralwässer haben einen langen und damit nicht sehr umweltfreundlichen Transportweg hinter sich, bis sie zu Ihnen kommen. Pro Liter Mineralwasser, der aus Frankreich z.B. nach Hannover transportiert wird, verbraucht ein LKW etwa ein Schnapsglas (ca. 2 cl) Diesel. natur-elle hingegen stammt mitten aus Deutschland. Genauer gesagt aus den tiefen Quellen des Teutoburger Waldes in Bielefeld. Die Quelle von natur-elle liegt über 300 m tief. Es wird direkt am Quellort abgefüllt und bewahrt so seine ursprüngliche Reinheit. So tut natur-elle außer Ihrem Körper auch der Umwelt gut!


Natürliches Bio-Mineralwasser

natur-elle trägt jetzt das Bio-Mineralwasser-Siegel.

 

Viele Menschen ernähren sich immer bewusster und achten beim Kauf von Lebensmitteln auf Nachhaltigkeit und Herkunft, dabei spielen Bio-Lebensmittel eine zentrale Rolle. Auch von ihrem Mineralwasser verlangen sie höchste Produktqualität. Aber Wasser ist nicht gleich Wasser - es gibt große Qualitätsunterschiede.

Die derzeit höchste Qualitätsstufe bei Wasser ist Bio-Mineralwasser. natur-elle by Carolinen hat als Selbstverständnis diese Qualitätsstufe zu erfüllen. Deswegen verpflichten wir uns freiwillig den strengeren Qualitätskriterien, die von der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. festgelegt werden. Bio-Mineralwasser steht für einen ganzheitlichen Ansatz, der von höchster Produktqualität über Quellschutz bis zur geprüften Nachhaltigkeit reicht.
 
Mehr Hintergrund-Informationen  über die Qualitätsunterschiede von Mineralwasser und Bio-Mineralwasser sowie zur Bio-Zertifizierung an sich erfahren Sie in der Broschüre „Faktencheck".


Das Bio-Mineralwasser-Siegel garantiert mehr als den Bio-Status, es bedeutet eine Verpflichtung für unser Unternehmen Mineralquellen Wüllner.

 


1. Höchste Produktqualität

Das bio natur-elle stammt aus einem Quellvorkommen aus Tiefen von fast 300 m unterhalb des Naturschutzgebietes Teutoburger Wald. Es erfüllt alle Qualitätskriterien, die sich die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. selbst auferlegt hat.

Bio-Mineralwasser-Zertifizierung durch die Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V.:

Das Qualitätssiegel wird für jeweils ein Jahr im Namen der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. von einer renommierten Biokontrollstelle, der BCS Öko-Garantie GmbH verliehen, die zur Kiwa-Gruppe gehört. Die Kontrollstelle prüft jährlich die Einhaltung der festgeschriebenen Kriterien in den Bereichen Nachhaltigkeit, Naturbelassenheit der Produkte, Produktsicherheit Mikrobiologie und Chemie, gesunde Lebensmittel sowie transparente Deklaration. 

Diese Richtlinien garantieren für Bio-Mineralwasser:

  • strengere Grenzwerte als gesetzlich in der Mineral-und Tafelwasser-Verordnung vorgesehen,
  • Grenzwerte für bislang unberücksichtigte Substanzen, d.h. zusätzliche Vorgaben über das Gesetz hinaus,
  • Mindestens eine gesundheitsfördernde Eigenschaft.

Für weitere Informationen besuchen Sie die Webseite der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V. http://www.bio-mineralwasser.de/zertifizierung/zertifizierungssystem.html oder laden Sie sich hier den Vortrag „Wasser -  das gesunde Lebensmittel?“ herunter:
 


Der Bio-Mineralwasser-Status.

Um einen Bio-Mineralwasser-Status zu erhalten, muss lt. BGH (Bundesgerichtshof) „der ökologische Abstand zu konventionellen Mineralwässern sichergestellt sein“. Die Kriterien wurden von einem Kreis unabhängiger Fachleute erarbeitet. Das Qualitätssiegel Bio-Mineralwasser erhalten nur zertifizierte Mineralbrunnen, die das strenge Prüfverfahren bestanden haben.


2. Quellschutz

Mit der Bio-Zertifizierung verpflichtet sich natur-elle freiwillig, sich aktiv für den Schutz dieses Schatzes der Natur einzusetzen, um auch zukünftigen Generationen ein reines, unverfälschtes Bio-Mineralwasser zu garantieren. Im Rahmen dieser freiwilligen Verpflichtung setzen wir uns z.B. für den ökologischen Landbau im Quelleinzugsgebiet ein, arbeiten aktiv gegen Umweltverunreinigungen durch beispielsweise Fracking und kümmern uns um das Gleichgewicht im Wasserhaushalt, in dem wir maximal 80% der genehmigten Wassermenge aus dem zertifizierten Brunnen entnehmen. Das bedeutet eine umfassend nachhaltige Bewirtschaftung der Mineralwasservorkommen und einen natürlichen Schutz der Ressource.


3. Nachhaltiges Gesamtkonzept

Für natur-elle bedeutet „Bio“ konsequent Nachhaltigkeit zu leben. 

Vom Einkauf von Bio-Lebensmitteln für unsere Mitarbeiter, über Konzepte zur Senkung des betrieblichen CO2-Ausstoßes und einer kontinuierlichen Steigerung des Recyclinganteils in unseren Verpackungsmitteln, bis hin zu unserem Null-Energie Verwaltungsgebäude mit Ladestation für Elektroautos, verfolgen wir ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept zum Wohle unserer Umwelt. Im sozialen Bereich verpflichten wir uns beispielweise zur kontinuierlichen Aus- und Fortbildung von Mitarbeitern, zur Schulung von Schulkindern im Umweltschutz oder zur Förderung von Umweltprojekten, um nur ein paar Beispiele zu nennen. All das wird von der BCS Öko-Garantie GmbH kontrolliert und jährlich mit der Zertifizierung bestätigt.

Der Bio-Mineralwasserverband definiert 45 Kriterien aus 6 Kategorien mit über 100 Einzelprüfungen, die ein Mineralbrunnen erfüllen muss, um als Bio-Mineralwasser zertifiziert zu werden. Die sechs Bereiche sind:

  1. Nachhaltigkeit
  2. Naturbelassenheit
  3. Mikrobiologische Reinheit
  4. Chemische Reinheit
  5. Gutes Leben und Nutzwert
  6. Transparente Deklaration

Volle Transparenz: Gern bieten wir Ihnen einen Einblick in unsere Zertifizierungen sowie den Nachhaltigkeitsbericht:


Wasserschutz geht uns alle an.

Damit reines Wasser in einer lebenswerten, gesunden Umwelt in Zukunft kein Luxus wird, sind wir heute schon aufgefordert zu handeln.

Unser Handeln wird überprüft und zertifiziert von der Qualitätsgemeinschaft Biomineralwasser e.V.. Die Zertifizierungsunterlagen können Sie jederzeit hier nachlesen. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, rufen Sie uns einfach innerhalb unserer Geschäftszeiten an unter:

oder noch besser, melden Sie sich zu einer Unternehmensbesichtigung an und überzeugen Sie sich selbst vor Ort.

Wir freuen uns, mit unserem Bio-Mineralwasser einen wichtigen Beitrag für eine lebenswerte Natur zu leisten. Letztendlich bestimmen Sie mit Ihrer Kaufentscheidung, ob Sie den Weg mit uns gemeinsam gehen wollen.